02. März 2018

Eisiges im Zwergenhaus

Die Lausitz friert... aber uns kommen tolle Ideen

Das Wetter hier im brandenburgischen Süden ist momentan sehr kalt und ungemütlich. Das ist für uns Hortkinder aber kein Grund drinnen zu bleiben. Dick eingemummelt nutzten wir die sibierischen Temperaturen für eisige Experimente.

Aus wassergefüllten Luftballons entstanden über Nacht wunderschöne Eiskugeln, die wir im Garten verteilten. Auch die Bäume und Sträucher wurden mit gefrosteten Eisgebilden geschmückt.

Mit Hilfe eines Sprühstoßes aus der Pflanzensprühflasche malten wir außergewöhnliche Eisbilder auf alte Glasplatten.

Das man mit Eiswürfeln und etwas Farbe "zaubern" kann entdeckten einige Forscher im Atelier. Entstanden sind, mit etwas Wartezeit, wunderbare Aquarelle.

Nach jeder Menge Eis zum Kreativ sein und Forschen gab es im Anschluss Eis für den Bauch und es waren sich alle einig: Der gefrostete Apfelsaft war richtig lecker!!!