03. Januar 2018

Post aus Mosambik

Heute gab es große Aufregung bei den Kindern der "Wackelzahngruppe". 

Endlich kam ein Brief aus Mosambik. Lihane besuchte ein halbes Jahr  unseren Kindergarten. Viele Geschichten hat er damals erzählt und beim Abschied versprochen, dass er uns aus seiner Heimat Bilder schicken wird.

Nun endlich war es soweit.

Die Erzieherinnen lasen den Brief im Morgenkreis vor und die Kinder lauschten gespannt. Später tauschten sie sich rege über die Erinnerungen mit ihm aus.

Liebe Kinder der Wackelzahngruppe im Zwergenhaus am See

 Hallo meine Freunde im weit entfernten Deutschland.

Ich bin gut in Mosambik angekommen.  Die Reise dauerte 24h, einen ganzen Tag. Ich musste 2x mit dem Auto fahren und mit 3 verschiedenen Flugzeugen fliegen bis ich zu hause, in Inhambane, angekommen bin.

Ich hoffe es geht allen gut im winterlichen und kalten Senftenberg.

Mir und meiner Familie geht es gut. Bei uns ist jetzt Sommer. 35 Grad und mehr. Ab und zu regnet es. Dann ist es schwül-warm.

Ich sende euch ein paar Bilder um einen kleinen Einblick von meinem Leben in Mosambik zu bekommen.

Frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr2018

liebe grüße

Lihane und Familie

 

Eine Idee wurde geboren.

Sie suchen das Land auf der Weltkarte und finden herraus, was die Kinder dort essen, spielen, wie sie leben, wie das Wetter ist ,welche Musik sie hören und noch viele andere interessante Dinge.

Die Kinder sammeln nun Informationen und werden eine Brieffreundschaft mit LIHANE pflegen.Auch sie möchten LIHANE ihre Aktionen, Bilder oder neuste Geschichten berichten.

Alle freuen sich schon darauf mehr aus dem Land, in dem er nun wieder lebt, zu erfahren und mehr über die landestypischen Sitten, Gebräuche und täglichen Abläufe heraus zu finden.